Bürgerinitiative *Laggenbecker Verkehrschaos* e. V.

 


  *    *    *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *    *    *    *    *    *       

rennkark201307

.... OBEN - Karrikatur aus der IVZ, 20.07.2013

"Straßenbaumaßnahmen, die die Bürger vom Schwerlastverkehr entlasten und drohende Unfallschwerpunkte entschärfen, sind wichtiger als prestigeträchtige Vorhaben ....!"

(Landtagsabgeordneter F. Sundermann in IVZ, 27.04.2011)

"WENN MAN AUF ENTWICKLUNGEN, DIE SICH ABZEICHNEN, ZU SPAET REAGIERT, WIRD MAN VOM MARKT HART BESTRAFT!"

(Landrat Kubendorff in IVZ vom 19.10.2013)

"Seit 25 Jahren warten die Laggenbecker auf einen Fuß- und Radweg an der Mettinger Straße  zwischen Wacholderweg und oberem Schaler Weg"
(Au
tor H. Westerkamp in seinem IVZ-Artikel)
"Die Geschichte der Menschheit ist ja eine Geschichte bewilligter Gelder, die danach ausgegeben werden müssen!"
(Kabarettist Dieter Nuhr, Okt. 2010, im Audio-Clip "Straßenbau und Menscheitsgeschichte")
"Ich bin jetzt 46 Jahre alt. Solange ich zurückdenken kann, soll der geforderte Radweg gebaut werden"
(Anwohner A. Gersemann in einem IVZ-Artikel)
 "Nur mit einem endgültigen Ausbau der K 24n ist den Laggenbeckern geholfen - und den Bewohnern der Alpensiedlung übrigens auch."
(Ratsmitglied  J. Bosse in einem IVZ-Artikel)
"Fußgänger haben hier keine Chance"
(Anlieger A. Buller in einem IVZ-Artikel)


„Dieses sehr steile, kurvenreiche und stark benutzte Straßenstück hat weder einen befestigten Randstreifen noch einen Fuß- bzw. Fahrradweg oder ist in irgendeiner Weise beleuchtet"
(Erste Einschätzung von Vorläufern der heutigen BI)
"Die geben Gas, das ist nicht normal."
(Anlieger H. Schmidt in einem IVZ-Artikel zu besonders Motorradfahrern!)

"Ab hier 500 Meter weiter bergauf wird es lebensgefährlich für Fußgänger und Radfahrer!"
(BI-Sprecher H. Hoppe beim ersten Treffen der BI am Knick der Mettinger Straße)

rad-gif